_BMW Z4 35is | Ein Abschied in feierlich und nicht für immer

_Auf der Straße gelandet

Schwere Zeiten brechen an. Ich bin auf der Straße gelandet. Sie ist hart, unnachgiebig und ich spüre jeden Milimeter. Wie sie sich unter mir bewegt. Mir ist nicht wohl dabei. Irgendwas ist anders. Es macht mir Angst. Gleichzeitig bin ich verknallt. Wie ein Schuljunge, der zum ersten Mal mit der heißen Braut aus der Stufe über ihm redet. Und ich komme mir genauso doof dabei vor. Weil ich die ganze Zeit in Pausbäckchen grinsen muss. Als wäre ich high von sechs Tüten. Wie kann das sein?

_Der Ritt auf Messers Schneide

Schon klar, dass wir hier von einem Auto sprechen, oder? Schade, lieber Z4, dass du von deiner eigenen Party verchwunden bist ohne ein Wort zu sagen. Du hast die ganze Zeit wohl einfach zu hart gefeiert. Da war der stille Abgang die logische Konsequenz. An deine Exsesse werden wir uns noch lange erinnern. Ich erhebe mein Glas auf dich, meine alte Freundin. Ein Glas voll feinstem Super plus. Mögen die Fehlzündungen immer mit dir sein. Auf dass das Rotzen bei jedem Gangwechsel nie versiege und das Blubbern ein steter Begleiter sei.

Immer wenn dein Anlasser rotierte, feierten deine sechs Kolben ein Fest der Verdichtung. Du zogst dir Massen turbogeschwängerter Luft durch den quadratmetergroßen Ladeluftkühler. Egal. Genug Benzin machte daraus ein Gemisch zum bumsen, wämsen, klatschen. Entschuldige die Wortwahl. Aber anders funktioniert es bei dir nicht. Und um etwas anseres ging es bei dir nicht. Du warst nie Lady, du warst und bist das abnormale Luder das ich wollte und vergötterte. Aber das mich mit Haut und Haaren verschlingen würde.

_Es gibt nichts vergleichbares Fahrbares

Applaus. Du würdest mich auf kurz oder lang umbringen. Denn du lässt mich Sachen machen, die mir nicht im Traum einfallen würden. Ich verneige mich vor dir. Denn du erniedrigst mich. Dein Antritt kommt wie ein Peitschenhieb, dein Cockpit sitzt enger als Handschellen mit Plüschüberzug. Es ist irgendwie pervers. Aber geil.

Entweder liebt man es. Oder man hasst es. Und unter diesem Gesichtspunkt kann man dich sogar genießen. Wenn man dich erstmal kennengelernt hat, kommt eine unerschütterliche Verbundenheit zum Vorschein. Es ist mein Herz in deinem Schoß. Jede deiner geschmeidigen Bewegungen überträgt sich auf meinen Körper. Ich kann sie in den Fingerspitzen fühlen. Und noch ganz woanders.

_Raketenstart und Doppelkupplung

Du magst es am liebsten in der freien Natur. Auf abgelegenen Landstrichen verlierst du all deine Schüchternheit, die du in der Stadt an den Tag legst. Schmeißt den BH über Bord und reißt die Hände nach oben, verlierst alle Hemmungen. Dann schnellt deine Drehzahl in erregende Höhen, wird mir schwindelig. Dein N54B30 Motor ist ein Fest der Sinne.

Dann legst du hart aber herzhaft Fahrstufe für Fahrstufe nach. Es fühlt sich an wie das Zünden von sieben Stufen einer Rakete – auf dem Weg zum Himmel, zum Mond, zum Mars, zur Venus. In den ersten drei Stufen schlingerst du wild. Der Astronaut am Lankrad wird erst zum Pilot und wenn er nich aufpasst zum Passagier. Denn du weißt genau, was du willst.

_Feine Lenkung, bestialischer Klang

Das muss nicht immer genau das sein, was der Pilot möchte. Denn zu deiner Rohheit gesellt sich ein kleiner Schatten der Unberechenbarkeit. Und das macht dich zu einer herrlichen Fahrmaschine. Nichts könnte unterhaltender sein als ein feierlicher Ritt mit dir über entlegene Landstraßen. Wie du narbenreiche Flickenteppiche in saubere Kurvenradien verwandelst und mich dabei am Lenkrad forderst, kann kein anderes Auto.

Du bist kein Skalpell wie ein Porsche 718 Boxster, kein Allrad-Traktionsmonster wie der Audi TTSTraktion? Kennst du nur vom Hörensagen. Bei dir heißt das Motto „Vortrieb durch Reifenabrieb“. Wenn du aus dem Stand nach vorn springst, sich zuerst die Felgen in den Reifen drehen, dann verschmelzen Asphalt und Gummi wie die Hauptrollen eines Adrian Lyne Films – schlüpfrig und trotzdem mit Hingabe. So auch deine Stimme. Je lauter sie singt, desto schneller werden deine Bewegungen.

Die bist die absolute Fahrmaschine.Nicht die schnellste, nicht die präziseste. Aber die mit dem meisten Sex beim Spaßhaben. Ich würde es immer wieder tun: mit dir auf der Straße landen.

_BMW Z4 35is – die technischen Daten

_ Reihensechszylinder Benzinmotor
_ 3.0 Liter Hubraum, 2 Turbolader
_ 340 PS Leistung
_ 450 Nm Drehmoment
_ 4,8 Sekunden von 0 – 100 km/h
_ 250 km/h Höchstgeschwindigkeit (elek. begrenzt)
_ 55 Liter Tankinhalt – gut für 250 – 500 Kilometer
_ 10,6 Liter Super plus/100 Kilometer minimaler Verbrauch
_ 14,5 Liter/100 Kilometer Verbrauch ohne Verzicht
_ Werksangabe: 9,1 l/100km
_ Leergewicht 1.600 kg
_ Preis: ca. 59.000 Euro
_ Die hier gezeigte Sixt-Version: ca. 70.000 Euro
_ Preis bei mobile.de: ab 25.000 Euro

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s