_Jeden Tag ’ne Karte. Los Angeles.

Wieder einmal stehst du viel zu früh am Morgen am McDrive und bunkerst eine Kanne Kaffee. Hinter uns stampft ein weißer Lexus mit Lexani-Felgen zu Black-Music, die hinter seinen getönten Scheiben wummert und bestellt „three bläääääck coffee, y´ know?!“ Nur ein Klischee, dass sich heute erfüllt. Es sind diese Ein.Liter.Becher mit brühender Koffein.Bohnen.Suppe. Sie ist so heiß wie der Tag später werden sollte. Glutrot steht die Sonne im Osten und kündigt das Flimmern der Mittagsonne an, das uns den Weg Richtung Westen weist. Immer weiter auf der Interstate 15

Die Fahrt dauert fast fünf Stunden während die Sonne immerfort aufgeht. Warum dauert das hier nur so verflucht lange? Vielleicht ist es aber auch so dass im Rückblick auf diesen ganzen Trip alles gekörnt oder diffus beleuchtet wirkt. Wie im Film eben. Ein Roadmovie dessen Drehbuch ich selbst schreibe. Aber erst nachdem der Film fertig ist. Konfus.

Woran ich erkenne, dass Los Angeles zum greifen nahe ist? Ganz einfach: Man zähle die Spuren der Highways. Zwei Spuren und du bist noch weit weg (die Sonne geht noch immer auf), Drei Spuren und der Zubringer schafft dich auf die nächst größere Straße mit vier Spuren: Und ab hier siehst du in der Ferne die Smog-Wolke über Downtown. Fünf Spuren und eine Nur.für.Partner.Besetzungen in den Autos sagen dir: Willkommen in der Stadt der Engel. Ach ja und überall ist Hollywood ausgeschildert.

Wir sehen es immer wieder im Fernsehen, Kino oder auf Karten, die wir geschickt bekommen. Wenn du es dann siehst, ich meine in live, Farbe und in echt, ist das als würdest du die Gelegenheit bekommen, dich mit einem Seifen.Oper.Sternchen zu unterhalten. Du fragst sie, ob es ihr gefällt, ständig angegafft zu werden, nach Autogrammen gefragt zu werden. Sie sagt dir das, was sie vorher auswendig gelernt hat: „Nein, es ist total toll hier, ich liebe es und die Sonne scheint. Wo soll ich unterschreiben?“

Bye bye Hillywood Hills. Und ab nach Downtown. Herrje sind hier die Parkpreise wucherig. Wir finden absolut keine Parklücke und wenn doch, dürfen wir nur 15 Minuten stehen bleiben. Was also dagegen unternehmen? Schnell aus dem Auto in zweiter Reihe geparkt springen, Knipsen, wieder rein. Zack. Schnappschuss im Sack. Den Moment festgehalten und der Chevi Suburban bollert vorbei.

Aber hey. Wer sagt denn, dass wir direkt in Downtown auf dem Hollywood Blvd. parken müssen? Wir stellen unseren RAV4 kurzerhand in einer Seitenstraße namens Las Palmas Ave. Bingo, dachte ich mir, Malle lässt grüßen. Das ist das Stichwort: Schuhwerk auf Flip.Flops wechseln und auf geht´s, Futter fassen. Wir probieren den Hot.Dog, den wir auf der Straße kaufen. Er ist heiß. Der Kaffee von heute morgen lässt grüßen. Aber die Gurken bringen´s absolut.

Auf dem Walk Of Fame wird gerade auf dem Stern von Patrick Swayze eine Zeremonie abgehalten. Weit weg von seinem Sarg. Aber dort, wo es viele Menschen mitbekommen. Ich schreite auf dem Gehweg entlang, der Glamour versprüht, weil hier Steinplatten in Sternform eingelassen sind, auf denen Namen stehen. Einer davon ist Marilyn Monroe. Deren Wachsfigur lasziv im kleinen Schwarzen auf einem roten Podest irgendwo neben dem Kodak.Theatre hockt. Ihre Brüste sind befingert und die Farbe ist verschmiert.

Ich behalte meine Wachs-Frauen-Unschuld und meine Hände bei mir. Wir haben uns satt gesehen an dem Theater. Es ist Zeit. Wir holen unser Auto, fahren über den Santa Monica Freeway und schlecken dabei unser Eis. Am Santa Monica Pier steigen wir aus. Wieder heißt es Schuhwerk wechseln: Aus den Flip-Flops rein ins Barfuß und ab auf den Strand. Die Wellen rauschen. Die Möwen sind frech. Und ich habe Zeit, den Rest nun kalten Kaffees auszutrinken, der noch im Becher schwimmt. Und die Karte zu schreiben. Liegend mit Sonnenbrille auf dem Handtuch. Und der Pazifik singt mir vor, welche Erlebnisse ich nach Hause berichte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s